Liebster Award, schon die 2. Nominierung!


Vielen Lieben Dank Susanne Pillokat für die mittlerweile zweite Liebster Award Nominierung!

Ich freue mich riesig darüber.

Was es mit diesem Award auf sich hat und wen ich schon alles nominiert habe, erfahrt ihr hier!


Diese 11 Fragen stellte mir Susanne kürzlich und hier kommen meine Antworten darauf:


1. Was fasziniert Dich an Deinem Blog-Thema?


Zum einen fasziniert mich das Reisen. Ich liebe es die Welt mit meinen eigenen Augen zu entdecken, das Essen der fremden Länder selbst zu schmecken und die Meeresluft selbst einzuatmen.

Klar kann man mittlerweile alles im Internet zu einem Ort ganz schnell und einfach finden, aber ich möchte es selbst spüren. Und die Gefühle dazu möchte ich gerne mit euch teilen und neugierig machen und vielleicht dazu bewegen selbst die Reiselust zu entdecken.


2. Wann hast Du Deinen Blog gestartet und was ist Dein Ziel für Deinen Blog für 2015?


Ich habe meinen Blog am 26. September 2014 ins Leben gerufen.

Mein Ziel für dieses Jahr ist erstens meine große Australien Serie zu veröffentlichen, momentan sind die ersten fünf Teile der Serie schon online und ich möchte so viele Leser wie möglich zum Reisen motivieren. Außerdem ist es mir wichtig, dass meine Leser sich inspirieren lassen, ihre tiefsten Träume zu verwirklichen.


3. Wie gehst Du bei der Themenauswahl für Deinen Blog vor?


Ich schreibe über das, was ich kürzlich erlebt habe oder das, was mir nachts vorm Einschlafen in den Sinn kommt, dann nehme ich diese Gedanken auf der Sprachmemo meines Handys auf, damit ich sie nicht am nächsten Morgen vergesse.


4. Was möchtest Du anderen durch Deinen Blog vermitteln?


Reist so viel und so oft es geht. Glaubt an euch und verwirklicht euch eure Träume, denn ihr solltet euer Leben unbedingt lebendig gestalten.


5. Wie bist Du auf die Idee gekommen, einen eigenen Blog zu starten?


Meinen ersten Bericht übers Reisen schrieb ich eigentlich damals 2008 in Brighton auf einer Sprachreise. Da fällt mir gerade ein, ich könnte ja mal schauen, ob es den Bericht noch online gibt. Moment...

GEFUNDEN: hier mein aller erster Reisebericht, cool, dass der noch online ist. 


Ein paar Jahre später habe ich AIDA für mich entdeckt und auf AIDA.de gibt es eine Art Forum. Dort kann man seine Reiseberichte mit anderen teilen. Meine Berichte brachten wirklich schönes Feedback und mir hat es einfach Spaß gemacht, beim Schreiben meinen unvergesslichen Urlaub noch einmal zu erleben. Da ich mittlerweile immer noch gerne Urlaub mache, ist das meine Art und Weise meine Erfahrungen mitzuteilen. Es macht mir unglaublich viel Spaß!


6. Welchen Blogs folgst Du selbst am liebsten?


Puh das kann ich so pauschal gar nicht sagen, da sich das immer mal ändert, ich lese alles was mich interessiert. Eigentlich fehlt mir die Zeit dazu, ich habe mittlerweile so viele Newsletter von Blogs, die mich informieren, aber ich komme leider nicht hinterher alles zu lesen. 


7. Wie bist Du vorgegangen, um Dich technisch fit zu machen für Deinen Blog?


Erst mal hab ich nach einem Seitenanbieter gegoogelt. Dann hab ich Jimdo entdeckt, dort gab es tolle Videos, wie du was zusammenbastelst und wenn ich mal nicht weiterkam, half mir google oder der Jimdo Support. 


8. Welche Tipps hast Du für andere, die ebenfalls einen Blog starten möchten?


Einfach machen, wenn du merkst es macht dir Spaß, hau rein und starte einfach, statt tagelang drüber nachzudenken, ob das die Welt braucht.


9. Hast Du Dir schon einmal überlegt, Gastbeiträge für Deinen Blog anzufragen? Über welchen Gast-Blogbeitrag würdest Du Dich am meisten freuen?


Ja hab ich, aber auch das ist ein Thema, was mir mein Zeitfenster noch nicht erlaubt hat zu verwirklichen. Es gibt viele Menschen, die ich bewundere, zum einen Frank Wilde, er war damals mein You Tube Video Guru. Er machte mir Mut, meinen AIDA Traum zu verwirklichen. Eines Tages möchte ich ihn mal live auf AIDA erleben. 


Oder aber Teal Frost von Teal's rocking Blog. Sie hat mich damals unglaublich inspiriert, denn sie war selbst mal Gastbeber auf einem Kreuzfahrtschiff bei NCL, lebte dann in New York und reiste um die ganze Welt. Leider spricht sie kein Deutsch um meinen Blog zu verfolgen. Und leider fehlt mir einfach die Zeit dazu meine Berichte noch zu übersetzten. Aber sie hat mir sehr inspiriert damals.


10. Gibt es Elemente, die Deinen Blog zukünftig ergänzen und weiterentwickeln sollen? Wenn ja, welche?


Ich möchte gerne einen Newsletter integrieren, für die Nicht-Facebook-Fans, damit sie keine Neuigkeiten verpassen. Hab da auch schon was im Auge, muss ich aber bei Gelegenheit mal umsetzten.


11. Welchen Blogger würdest Du gerne einmal persönlich kennenlernen?


Also Susanne Pillokat durfte ich ja schon kennenlernen, das war total super.


Ganz klar Frank Wilde, mein aller erster Mentalcoach-Guru.


Teal Frost wäre auch toll, aber dazu müsste ich nach Kanada reisen oder wo auch immer sie gerade unterwegs ist.


Christian Bischoff fände ich momentan total interessant, der ist ein super Motivationscoach.


Travelicia würde ich auch gerne mal treffen, sie inspiriert mich durch ihre Selbstständigkeit durch ihr digital Normaden Ding. Finde das sehr spannend. 


Das waren meine 11 Antworten auf Susannes Fragen, vielen Dank für deine Nominierung und weiterhin ganz viel Spaß beim Träumen um die Welt! Eure Tine

Kommentar schreiben

Kommentare: 0