Hawaii The North Shore Oahu



Was ihr am North Shore auf Oahu auf Hawaii alles entdecken könnt und ob es sich lohnt, erfahrt ihr an unserem letzten Tag der Kreuzfahrt. Vorbei am Byodo-In Tempel, dem Macadamia Outlet, wo wir unsere Nüsse selbst knacken können, tollen Stränden und an der Dole Plantage. Entdeckt mit uns den North Shore auf Oahu.


Sieben wunderschöne und abenteuerliche Tage Kreuzfahrt liegen nun hinter uns. Damit wir den letzten Stopp auf unserer Kreuzfahrt richtig ausschöpfen können, haben wir uns heute hier auf Oahu einen Ausflug mit der Norwegian Cruise Line gebucht. Außerdem hatten wir noch von unserer Frühbuchung über unser Lieblingsreisebüro "Haus des Reisens" in Limburg einen 50$ Gutschein, den wir für Ausflüge nutzen wollten. Unser Flieger heute Abend nach Kauai geht erst um 19:45, daher haben wir einen kompletten Tag heute auf Oahu vor uns, der uns in den Norden der Insel bringt.

Nachdem wir ausgiebig gefrühstückt haben, geht es um 9:00 mit dem Ausflug "The North Shore" heute aus dem Hollywood Theater los. Als wir uns auf den Weg im Schiffsinneren gemacht haben sind wir übrigens noch mal an der Fotogallerie vorbei gekommen, um uns unsere Fotos anzusehen, die hier von uns während der Kreuzfahrt gemacht wurden. Die sind auch echt schön geworden, aber der AIDA Preis von 9€ war schon ordentlich, aber hier kostet ein Foto, Achtung festhalten, 29 $!! Ich hab keine Ahnung warum es so teuer ist. Auch das Internet an Bord ist wahnsinnig teuer. Eigentlich ist es doch die beste Werbung für eine Reederei, wenn Urlauber traumhafte Fotos von ihrer Kreuzfahrt posten, daher sind die Internet Preise bei AIDA echt ok, aber hier auf der NCL ist es echt nur ein Grinsen wert. Wir haben es nicht genutzt und hatten trotzdem eine geile Zeit.  

 

Zurück zu unserem letzten Tag an Bord. 

Unsere Koffer finden wir unten im Terminal und nehmen sie mit zum Bus. Hier wird alles nach Ausflug oder Abflug vorsortiert, ein riesen Gewusel, aber dennoch hat es Hand und Fuß. Wir sitzen im Bus und es geht los in den Norden der Honolulu Insel.

Unser erster Halt ist der Byodo-in Temple. Ein asiatischer Tempel mitten auf Hawaii. Man gelangt erst über eine riesengroße Wiese, oder besser gesagt ein wunderschöner Friedhof über eine kleine verspielte Brücke, zum Tempel. Wer hier auf Toilette gehen möchte, der sollte sich beeilen, denn es gibt hier nur zwei Damen WCs und die Schlange ist sehr lang. In dem wunderschön angelegten Teich vor dem Tempel findest du jede Menge Keus in Groß und Klein, einen weißen und zwei schwarze Schwäne und kleine Schildkröten, die sich auf den Steinen sonnen. In den Temple kannst du reingehen, dazu aber bitte die Schuhe ausziehen. Wir waren nicht drin, da ich schon bei den Toiletten so viel Zeit verloren hatte. Vorne am Eingang hing eine große Glocke, die man mit einem Baumstamm anstoßen konnte. Der Sage nach, würde ein Stoß gegen die Glocke alle bösen Geister vertreiben. Kann ja nicht schaden, also hab ich die Glocke mal angestimmt. 

 

Der zweite Stopp war in einem Macadamia Outlet auf der Tropical Farm. Hier konnte man so viele Macamamia Nüsse kaufen wie man wollte. Draußen liefen überall Gockel herum und wir entdeckten eine große Holzkiste frischer Macadamia Nüsse. Diese konnte man auf die Steine legen und dann selbst aufschlagen. Man musste nur aufpassen, dass die Gockel einem nicht zu Nahe kamen, da waren die nämlich mega heiß auf die Nüsse, die haben soooo lecker geschmeckt. 





Dann ging es weiter an den North Shore, vorbei an richtig schönen Stränden mit weißem Sand und knallblauem Wasser. Leider können wir hier nicht so lange bleiben, aber wenn wir in zehn Jahren zurück nach Hawaii kommen, werden wir hier im Norden noch mal einen Tag einplanen. Jetzt geht es weiter zur Dole Plantage. Dole kennt ihr bestimmt als Bananen Hersteller. Hier auf Hawaii werden aber vor allem Pinapple, also Ananas angebaut. Wir hatten gedacht, wir schauen uns die Felder der leckeren Frucht an, aber man kommt hier einfach in einen Shop wo man jegliche Art der Ananas und allem was dazu gehört kaufen kann. Vor allem das Ananas Eis soll hier legendär sein, die Schlange dazu war uns aber viel zu lange. Auch der Shop war innerhalb zehn Minuten von uns erkundet, also haben wir die Zeit genutzt und sind nebenan zu den buten Selfie Motiven gegangen und hatten unseren Spaß. Was noch sehr interessant war, sind an der Auffahrt der Dole Plantage die buten Regenbogen Bäume. Ihr müsst näher ran gehen, um zu sehen, wie bunt deren Stamm eigentlich ist. 

 

Dann geht es auch schon für uns an den Flughafen, sodass wir um 15:00 vor Ort sind. Was machen wir nun bis 19:45, bis unser Flieger nach Kauai startet? Wir fragen bei Hawaiian Airlines nach, was es kostet auf einen früheren Flieger umzubuchen. Die nette Dame schickt uns ins andere Terminal zu Delta Airlines. Dort müssen wir etwas anstehen bis wir dran kommen und bekommen dann gesagt wir sollen zu Hawaiian Airlines ins andere Terminal. Als wir sagen, dass wir gerade von dort kommen, werden wir weiterverwiesen an eine andere sehr nette Dame. Es dauert eine Zeit lang, doch ungefähr 30 Minuten später kommt die Dame mit unseren Ticket zurück und drückt uns die Bordkarten für 16:35 in die Hand und das alles ohne Zusatzkosten.

Jetzt aber schnell zum Terminal zurück und einchecken. Alles geht super schnell und dann sitzen wir auch schon im Flieger nach Kauai, wo heute unser Roadtrip startet. 

 

Wir sind total happy eine so schöne und abenteuerliche Kreuzfahrt mit der NCL gemacht zu haben, wir haben wahnsinnig viel gesehen in einer Woche und um sich einen ersten Eindruck von Hawaii zu verschaffen, ist das absolut die richtige Art des Reisen. Vielen Dank NCL für diese wunderschöne Woche!




Du möchtest diesen Artikel für später speichern?

Dann pinn ihn dir auf dein Pinterest-Bord!

Lies weiter:

Hawaii Na Pali Küste

Hawaii Schwimmen mit Schildkröten

Hawaii 4 Inseln in 7 Tagen

Hawaii Aloha! Waikiki Beach Honolulu


Kommentar schreiben

Kommentare: 0